Wanderung der Klasse 4c nach Theinselberg

Zwei Schüler schrieben über den Ausflug:
Es war ein schöner sonniger Tag. Alle waren gesund und wir wanderten los. Wir liefen Richtung Brüchlins. Die Straße nach Niebers war gefährlich. Auf der Straße fanden wir einen toten Frosch. Nun waren wir schon in Niebers. Danach liefen wir auf einem schönen Feldweg. Wir kamen an einer Kuhweide vorbei. Hinter einem schönen Wald legten wir eine Pause ein. Nun gingen wir über eine feuchte Wiese. Wir hatten bereits bald unser Ziel erreicht. Jetzt kamen wir auf eine staubige Straße. Da sahen wir Theinselberg. Wir marschierten einen leichten Berg hinauf. Jetzt waren wir in Theinselberg. Wir machten auf einer kleinen Wiese halt. Dort stand früher eine Burg, in der einst eine Adelsfamilie gelebt hatte. Hier gab es auch einen Halsgraben und Grubenhäuser (Webkeller). Nach einer Pause traten wir den Rückweg an. Als wir über ein großes Maisfeld zurückgingen, kamen wir an einen Bach mit einer einsturzgefährdeten Brücke vorbei. Bevor wir uns Schachen näherten, kamen wir an einem großen Reiterhof vorbei. Von Schachen aus gingen wir nach Brüchlins. In Brüchlins angekommen, ging es Richtung Ottobeuren. Nun erreichten wir die Grundschule. Es war ein schöner Ausflug mit unserer Klasse.
Fotos